OSZ Technik Teltow

Berufsschule

Wir über uns

News-Archiv Schuljahr 2018/19

02. Juni 2019

Die Klassenfahrt der SHK82

Die Klassenfahrt der SHK82 begann am 08. April und endete am 11. April 2019 in der Villa Fohrde bei Brandenburg an der Havel. Grund für diesen spontanen Ausflug war die Absage der SHK 72, für die diese Fahrt eigentlich geplant war. Somit verbrachten wir gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Halte vier schöne, lustige und informative Tage.

Der erste Tag begann mit der Anreise um 11.30 Uhr und einem leckeren Mittagessen. Wir machten uns mit den Seminarleitern bekannt und stellten uns einander vor. Unsere Erwartungen und Fragen für die kommenden Tage wurden dabei berücksichtigt. Um ein miteinander funktionierendes Team zu werden, stellten wir gemeinsam Regeln auf, die für uns persönlich von Bedeutung sind. Am Nachmittag bezogen wir uns auf die Frage: „Wie werden Entscheidungen getroffen?“ und „Wer trifft die Entscheidungen?“. Eine 20-Min-Challenge begann, die wir als Team super gemeistert haben, und für die wir mit Süßigkeiten belohnt wurden. Nach unserer Teambildung ging es mit dem thematischen Einstieg über demokratische Werte und Pflichten weiter, wo wir gemeinsam über die Grundrechte und ihre Bedeutung sprachen. In diesem Bezug kamen wir auf die Fragen „Wie lange gibt es die Grundrechte schon?“ und „Was für Unterschiede gibt es zwischen heute und damals?“. Wir bereiteten uns mit diesen Fragen auf den kommenden Tag vor und orientierten uns anhand eines Zeitstrahles, was von 1933-1945 geschah. Danach haben wir den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen lassen. Der zweite Tag startete mit der Fahrt nach Brandenburg zur Gedenkstätte. Vor Ort begrüßten uns der Leiter des Museums und unsere „Guides“. Wir machten eine kurze Vorstellungsrunde und begannen mit der Einführung ins Thema der Euthanasiemorde und deren Hintergründe. Die Ausstellung war sehr interessant und alle unsere Fragen wurden beantwortet. In der Mittagspause konnten wir unser neues Wissen erstmal mit einer leckeren Pizza verarbeiten. Anschließend sprachen wir in Gruppen speziell über Personen, die an diesem Ort gestorben sind, und was sie erleben mussten. Ein Chefarzt, ein kleiner Junge und mehrere Krankenschwestern hinterließen originale Dokumente aus der Zeit von 1933-1945. Anhand dieser Biografien von Opfer und Täter*innen konnten wir uns ungefähr vorstellen, wie schwer es für die Menschen zur NS-Zeit gewesen sein muss. Anschließend reflektierten wir und werteten wir unseren Studientag gemeinsam aus, um den Tag ohne offene Fragen abschließen zu können. Um noch ein wenig von der Stadt Brandenburg zu sehen und einige Einkäufe zu tätigen, ging ein Teil der Klasse spazieren. Zum Abendessen fanden sich dann alle in der Villa Fohrde wieder ein. Danach ging es gemütlich mit Snacks und Getränken zum Kupferlehrgang mit Frau Halte. Nachdem wir auch das geschafft hatten, waren wir froh, den Abend dann langsam und in Ruhe beenden zu können und die Zeit zu nutzen, um uns über die Einblicke und Erlebnisse des Tages zu unterhalten. Nach einem gemeinsamen Start in den Tag beschäftigte sich die Klasse mit dem Thema: „Vielfalt in einer demokratischen Gesellschaft“, welches von Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen handelte. Nach einem gemeinsamen Essen mit der Klasse und Seminarleitung wurde ein kleines Planspiel durchgeführt. Bis zum abendlichen Grillen gab es noch einen kleinen Kupfer- Lehrgang mit Frau Halte, anschließend ließ die Klasse mit der Seminarleitung den Abend beim gemeinsamen Grillen ausklingen. Auch am Donnerstag gab es einen sehr schönen gemeinsamen Start in den Tag, welcher sich mit der Thematik „Ich habe die Wahl“ auseinandersetzte. Alle Schüler wurden über das Wahlwissen und verschiedene Wahlarten aufgeklärt.

Darauffolgend hat sich die Klasse gemeinsam mit der Seminarleitung und Frau Halte zu einem letzten Wochenrückblick zusammengefunden und die Woche als sehr positiv bewertet. Wir würden die Klassenfahrt gerne wiederholen und bedanken uns bei der SHK72 dafür, dass sie diese nicht antreten konnten.

Frau Tauchert und Herr Zander

Ausbildungsmöglichkeiten im OSZ:

OSZ Technik Teltow, Potsdamer Straße 4, 14513 Teltow

Telefon: 03328 35070, Telefax: 03328 350717, E-Mail: