OSZ Technik Teltow

Berufsschule

Wir über uns

News-Archiv Schuljahr 2017/18

22.Mai 2018

Die angehenden Kfz-Mechatroniker der KFP53 bei KTM-Tuning in Jüterbog

An einem sonnigen, wolkenlosen Tag ging es für die KFP53 am 8.05.2018 nun endlich nach Jüterborg. Voller Spannung und Aufregung über das was sie dort erwartet, standen sie pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt vor den Toren des Tuningfachmanns Lutz Lehmann.

Der seit über 20 Jahren im „Geschäft“ etablierte Kraftfahrzeugmeister und Tuningfachmann empfing die Jugendlichen in seinen heiligen Hallen. In einer guten Mischung aus Theorie und Praxis zog er die Jugendlichen in seinen Bann und gab ihnen einen kleinen Einblick in sein Tätigkeitsfeld. Mit großen Augen und einer unsagbaren Stille hörten sie ihm aufmerksam zu. Neben der Entwicklung des Fahrzeuges und die damit verbundene Veränderung der leistungssteigernden Maßnahmen, gab er den Jugendlich auch viele wertvolle Lebenstipps mit. Es wurde deutlich, dass das Verstehen der Grundmaterie, verantwortungsvolles Handeln, aus Fehlern zu lernen als auch eine gewisse technische Ausrüstung über Scheitern und Erfolg im Tuningbereich entscheiden.

An einer Sammlung an Steuergeräten wurde die Entwicklung dieser anschaulich vermittelt. Auftretende Fehler und Problem im Tuningbereich, durch die fortschreitende Entwicklung der Fahrzeuge, mit Erfahrung untermauert. Einige Projekte konnten vor Ort betrachtet und gehört werden.

Zum Abschluss der Exkursion dürften die Auszubildenden Zeugen eines „Chip-Tunings“ werden. Um die Leistungssteigerung belegen zu können, ging es zu Beginn mit dem VW Passat auf den Leistungsprüfstand. Herr Lehmann erklärte das Vorgehen und die Funktionsweise nicht nur des Leistungsprüfstandes. Er vermittelte anschaulich Zusammenhänge zwischen Begrifflichkeiten wie z.B. Drehmoment, Leistung, Leistungsverlust und Drehmoment am Rad.

Nach einer Einweisung packten die Auszubildenden mit an und zogen das vorgesehene Fahrzeug auf dem Prüfstand fest. Nun stieg die Spannung bei allen Beteiligten. Als erstes wurde die tatsächlich vorhandene Leistung des Fahrzeuges aufgezeichnet. Nach der Aufzeichnung des Drehmomentenverlaufs und dem Auslesen des „originalen Kennfelds“ des Motorsteuergerätes mittels speziellen Tools, ging es ans „Eingemachte“.

In einer kurzen „Eispause“, für die Auszubildenden, wurde das Kennfeld modifiziert und neu auf das Steuergerät aufgespielt. Die Spannung der Auszubildenden stieg ins unermessliche, denn nun ging es erneut auf den Leistungsprüfstand. Die Leistungsermittlung nach dem Tuning ergab eine Leistungssteigerung um 15 KW. Die Augen der Auszubildenden glänzten und die Ersten schmiedeten Pläne für die Finanzierung eines Tunings ihres eigenen Fahrzeuges.

Mit vielen neuen Eindrücken und Erfolgswünschen für die weitere Ausbildung endete dieser interessante Besuch bei KTM-Tuning.

N. Bebensee
begleitende Lehrerin

Ausbildungsmöglichkeiten im OSZ:

OSZ Technik Teltow, Potsdamer Straße 4, 14513 Teltow

Telefon: 03328 35070, Telefax: 03328 350717, E-Mail: