OSZ Technik Teltow

Berufsschule, Fachoberschule, Berufsfachschule

Wir über uns

News-Archiv Schuljahr 2013/14

07. Dezember 2013

Schwedische Kfz-Lehrer zu Gast im OSZ Technik Teltow

Nein, das Wetter wäre wie bei uns, erklärten die schwedische Gäste am 2. Dezember 2013 in der Gesprächsrunde in den Räumen des Kfz-Bereiches der technischen Berufsschule. Nur im Norden läge schon Schnee.

Doch weniger des Wetters wegen reisten die Kfz-Lehrer aus Schweden in unsere Breiten. Im Rahmen des europäischen Bildungsaustausches, der nicht nur Auszubildenden, sondern auch Lehrkräften aus der Berufsbildung die Möglichkeit bietet, mit ihren europäischen Kollegen ins Gespräch zu kommen, interessierte die Gäste das Prinzip der dualen Berufsausbildung in Deutschland am Beispiel der Kfz-Ausbildung.

Die Mobilitätsberaterinnen Frau Bethke und Frau Franke der IHK Potsdam organisierten diesen Besuch in Zusammenarbeit mit der Koordinatorin für EU-Projekte am OSZ Technik Teltow. Seit 2008 konnten durch die enge und sehr gute Kooperation regelmäßig Lehrlinge aus Brandenburg einen Teil ihrer Ausbildung im europäischen Ausland erfolgreich absolvieren.

Schwedische Kfz-Lehrlinge erlernten ihren Beruf in einer vollschulischen Ausbildung mit praktischem Anteil. Sie benötigten dafür keinen Berufsausbildungsvertrag mit einer Kfz-Firma wie in Deutschland, erlebten aber auch nicht die alltäglichen Anforderungen, sich in eine Arbeitsteam einzuordnen und mit Stresssituationen umzugehen. Oft säßen auch unmotivierte Schüler in den Klassen, die wüssten, dass es nicht der Beruf ihres Herzens wäre, berichteten die schwedischen Lehrer. Erstaunen löste die in ihren Augen sehr geringe Entlohnung der Kfz-Mechatoniker in Brandenburg aus. In Schweden würde der Beruf gut bezahlt werden.

Die Experimentierwände und Motormodelle in den Klassenräumen ließen ihr Herz sichtbar höher schlagen. In Schweden kommen die angehenden Berufsschullehrer aus der Praxis und erwerben wie die junge und einzige weibliche Berufsschullehrerin in der Besuchergruppe später eine zusätzliche Lehrberechtigung. Als Fachexpertin für Lackiererei arbeite sie sehr gerne mit den Jugendlichen. Ein Teil der schwedischen Lehrer ist so jung, dass sie unter den deutschen Azubis nicht auffallen.

Aufmerksam hörten sie den Erklärungen des Schulleiters Herrn Danker zu, der die Grundzüge des Rahmenplanes am Beispiel der Kfz-Ausbildung erklärte. Die frisch-forsche Moderation und Simultanübersetzung durch Frau Bausch als Englischlehrerin unseres OSZ trug viel zum Gelingen der deutsch-schwedischen Begegnung bei.

Ein gemeinsames Gespräch über Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der beruflichen Bildung in Schweden und Deutschland rundete die Begegnung positiv ab.

Elke Buresch

Ausbildungsmöglichkeiten im OSZ:

OSZ Technik Teltow, Potsdamer Straße 4, 14513 Teltow

Telefon: 03328 35070, Telefax: 03328 350717, E-Mail: